Rundtour auf den Hauchen- und Schwabenberg und über Bockerstein zurück - 26.06.2019

klP1170549Wer hätte das gedacht, dass trotz der angekündigten Hitze noch so viele (21 TN) mitgehen.Nach einem kurzen Fussweg ging‘s in die schattige Klamm. Auf dem lichten Almweg konnte man sich richtig erholen, um den weiter ansteigenden Pfad zu erklimmen. Bei der Abzweigung zur Räuberhöhle legten wir die erste längere Pause ein um alle ein wenig an die Hitze (35 Grad!) zu gewöhnen. Dann wurden wir vor eine nicht vorgesehene Herausforderunggestellt.

Hatten doch die Holzfäller kurzerhand unseren Weg mit dreifach Stacheldraht versperrt.Diesen konnten wir dank vieler Helfer überwinden, sahen aber bald die bereits gefällten Stämme und auch die Pflicht diese zu überwinden. Kaum überwunden nahte der nächste Stacheldraht. Nach dieser Herausforderung beschloss ich zum Bergrücken aufzusteigen und siehe da, wir kamen auf den Höhenweg und waren alle erleichtert. Getrost konnten wir über das Gipfelkreuz zum Alpenkönig-Turm wandern. Auf der Plattform des Turmes hat man das ganze Allgäu und die angrenzende Schweiz im Blick. Nach ausgiebiger Rast traten wir den Rückweg bis zum Abzweig Bockerstein an. Noch einmal eine kurze Steigung und das eingewachsene Täfelchen „Hauchenberg“ erreicht. Durch Wiesen und Wald hinab bis zum Bockerstein, einem riesigen respektvollen Nagelfluhfelsen.Beim Weiler Berg hat man einen herrlichen Ausblick über das ganze Tal und über den Katzensteig eilten wir unserem Ausgangspunkt entgegen.Die anschließende Einkehr hatten wir uns redlich verdient.

Tourenleitung und Bericht: Marianne Fischer

Fotos: Ingeborg Haller

  klP1170546c klP1170549 
  klP1170550  klP1170556 
  klP1170558  klP1170561 
  klP1170565  klP1170568 
  klP1170573  klP1170584a 
  klP1170588 Alpkönigblick  klP1170591 
  klP1170592 klP1170546a