Spinnen-Ausflug nach Kaufering am 17.2.20192019-02-17 Julie kurz vor dem Top

Am 17. Februar 2019 machen sich ca. die Hälfte der Spinnen (also der Freitagsbouldergruppe 19:00-20:00) auf in "Die Kletterei", unsere Hauskletterhalle in Kaufering.

Ziel des Ausfluges ist es, den Mädels die Grundbegriffe des Kletterns nahe zu bringen. Für das Lösen einzelner, schwieriger Kletterstellen sind sie durch ihr wöchentliches Bouldern ohnehin gut vorbereitet. Doch zum Klettern gehört mehr, sei es die korrekte Handhabung des Seils, das Binden von Knoten, die korrekte Nutzung von halbautomatischen Sicherungsgeräten. Im Gegensatz zum Bouldern sind beim Klettern eben immer zwei beteiligt: Die Kletternde und die diese am Boden Sichernde. Hier geht es entscheidend um Sicherheit und Vertrauen in die Kletterpartnerin.

Unter der Anleitung von Marion, Timo, Manuel, Simon und Daniel lernen die Spinnen den Achterknoten zum Einbinden ins Seil. Nach dieser kurzen Trockenübung geht es an und in die Wand. Im Toprope stellen sich die Mädels den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen und, wahrlich, sie stellen sich sehr geschickt an. Und bei aller Anstrengung, die den Mädchen abverlangt wird (und die sie sich selber abverlangen), kommt der Spaß nie zu kurz.

Das geplante Ende der Kletterveranstaltung wird mehrfach nach hinten verschoben, einzig der Einbruch der Dunkelheit setzt dem Ganzen ein Ende. Den krönenden Abschluss bildet ein Besuch im nahe gelegelenen Schachtelwirt in Landsberg.

Fazit der Betreuer: Die Mädels haben das bombig gemacht und es schreit nach einer baldigen Wiederholung.