Familienwanderung durch die Starzlachklamm am 10.05.2018

klP1000798Durchzug einer Kaltfront, starke Regenfälle und Gewitter. So lautete die allgemeine Wettervorhersage für den Vatertag. Bei genauerer Betrachtung der Wettermodelle wurden für den Vormittag nur vereinzelt Schauer und erst ab ca. 14 Uhr Dauerregen vorhergesagt. Deshalb entschied ich mich, die Tour durchzuführen. Leider glaubten mir nicht alle Teilnehmer und so waren nur noch 8 von ursprünglich 22 angemeldeten Teilnehmern übrig.

 Um 8 Uhr ging es bei strahlendem Sonnenschein in SMÜ los und man konnte auf der Hinfahrt sogar die Berge sehen. Je näher wir jedoch Richtung Oberallgäu kamen, umso dunkler wurden die Wolken und ab Immenstadt setzte starker Regen ein. Auch am Parkplatz in Winkel schüttete es wie aus Eimern. Aber die WetterApp meldete, dass es in ca. 30 Min weniger Regen geben sollte. Nach 10 min warten im Auto entschieden wir, unsere Regenbekleidung anzuziehen und die Tour zu starten. Nachdem alle eingepackt waren, ging es bei leichtem Nieselregen los und schon nach wenigen Metern hörte es ganz auf. In Burgberg spitzelten schon die ersten Sonnenstrahlen hervor und wir machten uns an den Aufstieg zur Ruine Burgberg. Von hier aus ging es über Wiesen und durch Wälder bis zur Alpe Topfen. Nach einer Verpflegungspause stiegen wir in die Klamm ab und konnten die Wasserfälle bestaunen. Am Ende der Klamm gab es noch mal eine kleine Pause und die Kinder konnten sich beim Staudammbauen und Steinewerfen auf einer Kiesbank austoben. Nach 4 Stunden erreichten wir bei immer noch trockenen Wetter den Parkplatz und konnten uns über einen gelungenen Ausflug freuen.

Tourenleiter: Marco Mayer

Teilnehmer: 8 Personen

klIMG 0062 klIMG 0067
klIMG 0069 klP1000791
klP1000793 klP1000794
klP1000795 klP1000801
klP1000802 klP1000803
klP1000805 klP1000814
klP1000815 klP1000819
klP1000823 klP1000824