Wanderung auf dem Saalfelder Höhenweg am 22.08.2019

kl3 20190822 111226Die wetterbedingte Verschiebung der Tour um einen Tag erwies sich als Glücksfall. Als sich wie gewohnt um 7 Uhr die 17 Teilnehmer in Fahrgemeinschaften auf den Weg nach Tannheim machten und der Hochnebel immer dichter wurde, war die Erleichterung groß, dass im Tannheimer Tal, wie so oft, die Sonne schien.

Mit Hilfe der Kabinenbahn ging es rasch hinauf zum Neunerköpfle (1.862 m). Der Weg führte uns über den Saalfelder Höhenweg mit grandioser Aussicht und einem kleinen Abstecher zur Schochenspitze (2.068 m) letztendlich bergab zur Landsberger Hütte (1.810 m). Dort erfolgte die Einkehr und von der Terrasse aus war herrliche Sicht auf die Lachenspitze mit ihrem Klettersteig geboten. Der Abstieg über den Traualpsee zum Vilsalpsee war wegen des Regens vom Vortag nass und schmierig, aber alle gelangten gesund ins Tal. Vorbei am imposanten Felssturz von 2014, als 100.000 Kubikmeter Felsen und Geröll ins Tal stürzten, gelangten wir zum Gasthof, wo noch einmal kurz eingekehrt wurde. Mit dem völlig überfüllten Bus ging es zurück zur Talstation der Neunerköpflebahn.Tourdaten: 14 km, 480 hm Anstieg,

1085 hm Abstieg, 4 h Gehzeit, 5:45 h Gesamtzeit

Tourenleiter und Bericht: Reinhard Fritsch

Fotos Alexandra Sann, Reinhard Fritsch

kl1 20190822 094343  kl2 20190822 102539 
kl3 20190822 111226  kl4 IMG 20190823 WA0009 
kl5 20190822 113901  kl6 IMG 20190823 WA0011 
kl7 20190822 134206