Jahresabschlussfeier 2018

Zum ersten mal fand die Jahresabschlussfeier des Deutschen Alpenverein Sektion Schwabmünchen im kleinen Saal der Stadthalle statt. Mit genau 140 Mitgliedern war der stimmungsvoll geschmückte Saal bis zum letzten Platz restlos gefüllt. Ein kurzweiliger Abend der umrahmt war von sportlichen Einlagen und Gesängen der Nachwuchsboulderer. Eine lustige Tanzeinlage der besonderen Art hatten die Mountainbiker präsentiert. Eine "verwirrende Beinarbeit" haben die Lachmuskeln zu einer Höchstleistung gefordert.


Sonnenaufgangstour auf den Grünten

klP1020205Losgehen sollte es am Mittwoch 03.10. , aber wegen des schlechten Wetters haben wir die Tour auf Samstag 06.10. verschoben. Los gings um 5.00 Uhr in Buchberg. Nach ca. zweieinhalb Stunden Aufstieg, erreichten wir pünktlich zum Sonnenaufgang das Kriegerdenkmal auf den Grünten. Der Sonnenaufgang war faszinierend...beeindruckend....unglaublich... einfach unvergesslich..... !


10.10.2018  -  Bergtour zum Zirleseck

klGipfelbild1Durch eine dicke Nebelsuppe fuhren 23 Teilnehmer in Schwabmünchen los, aber bereits im Grenzbereich wurde es heller und am Parkplatz beim Rohnenlift herrschte herrlicher Sonnenschein. Heidi und Hermann warteten bereits auf uns. Kaum hatten wir die Piste verlassen, mussten wir feststellen, dass erhöhte Vorsicht wegen aufgeweichtem Weg geboten war. Dies änderte sich nur kurzfristig bei der Überquerung der Geröllhalde, konnte uns aber nicht aufhalten.


7.10.2018 Jakobsweg 6. Etappe (Köngetried – Hofs)

klP1110410Am Sonntag machten sich 32 Teilnehmer des DAV Sektion Schwabmünchen auf den Weg, die 6. Etappe des Jakobsweges von Schwabmünchen nach Lindau, zu bewältigen.

Mit dem Bus ging es zunächst nach Köngetried (Endpunkt der 5. Etappe). Dort begann dann die Wanderung. Kurz nach Köngetried begrüßte ein toller Regenbogen die Wanderer.


 Rundwanderung um Wiggensbach – 19.09.2018

klGruppenfoto BlenderbeaBei strahlendem Sonnenschein fuhren 44 muntere Wanderer nach Wiggensbach. Unser Busfahrer brauchte all sein Können um die schmale Sack-Strasse bei Holdenried hochzukommen. Wie er da wieder herunter gekommen ist, war sein Geheimnis. Als erstes nahmen wir den Blender in Angriff und nach einer kurzen Trinkpause machten wir einen Abstecher zum Fernmeldeturm. Hier kostete es einige Überredungskunst - bei dieser traumhaften Aussicht - die Gruppe wieder in Bewegung zu bringen.


Nagelfluhkette 25./26. Juli 2018

kl20180725 155350Eine Bergtour der Superlative. An beiden Tagen traumhaftes, heißes Sommerwetter mit nur einzelnen kleineren Wolken am zweiten Vormittag. Es war eine durchaus anspruchsvolle, lange und beschwerliche Tour, immer auf dem Gratweg vom Mittaggipfel bei Immenstadt über neun Gipfel bis zum Hochhädrich und dann noch mit anschließendem elend langen Abstieg bei Gluthitze nach Steibis.