Piraten: Saison-Ende 2019/2020

Bericht von Iris Weiß

Die Piraten bouldern, bis die Finger schmerzen.

Zum Ausklang der Bouldersaison trafen sich die Piraten vor den Sommerferien: Bouldern ohne Ende und erst heimgehen, wenn keiner mehr kann.

Natürlich mit Abstand und Hygienekonzept.

Power-Aufwärmen an der Boulderwand: Eine Tour hoch, die nächste runter, eins weiter. Es waren 5 Kreise zu klettern – auch im Dach.

Anschließend Burpierunde zur Musik von “Roxanne”. ” Traversieren” und Zirkeltraining auf den Matten: Hampelmann – Kniebeuge – Liegestütz – Seilspringen – Ausfallschritt – Hochsprung über die Bank. Ein Pfiff und es geht eine Station weiter.

Traversieren und durch Hula Hoop Reifen Klettern, dann waren die Fingerchen bald wund.

Zum Abschluss noch eine Seilspringrunde am großen Seil.

Die Trainerin war sehr zufrieden, als alle Piraten lieber doch heimwollten und total durchgeschwitzt und erschöpft in die Ferien zogen.
Auf ein Neues im September!