Rundwanderung um den Hopfensee

am Mittwoch 07.07.2021, Bericht von Hans Lichnowski

Bei bedecktem Himmel starteten dreizehn Wanderfreunde in Richtung Hopfen. Am westlichen Ortseingang gelangten wir zum Parkplatz unterhalb der Burgruine Hopfen.

In der Nacht hatte es noch geregnet, jedoch konnten wir unsere Runde um den Hopfensee trocken starten und auch so beenden. Zuerst ging es am nördlichen Seeufer entlang der Häuser und danach am Campingplatz vorbei im Uhrzeigersinn um den See. Zwischenzeitlich konnten wir immer wieder die vielfältigen Pflanzen am Weg betrachten.

Zurück an der Nordseite steuerten wir den „Olivenbauer“ an, um eine ausgiebige Mittagspause einzulegen.
Danach machten wir noch einen Abstecher hinauf zur Burgruine Hopfen. Von dort konnte man den Ort und den See sehr gut sehen. Leider war von den Bergen wegen der tief hängenden Wolken nicht viel zu sehen.

Nach dem Abstieg – auf gleichem Weg – zum Parkplatz ging es noch zum „Nachtisch“ beim Hotel Fischer und dann wieder nachhause.

Um 18 Uhr waren wir wieder zurück in Schwabmünchen.

Höhenmeter: ca. 10 + 100 m, Stecke gesamt ca. 9 km
Tourenleiter/Text/Fotos: Hans Lichnowski