Oberdorfer Wald

Gemeinschaftsveranstaltung

Stille Hügelrunde, gemütliche Entdeckertour

Wir starten in Niedersonthofen (722 m) in Richtung Diepolz, Gleich darauf weist das Wandertäfelchen „Eckarts“ in den Holzachweg. Vom Ortsende weist eine schwach ausgeprägte Wiesenspur geradeaus zum Steg über den Schrattenbach, auch Holzach genannt. Hier an der Mündung eines Tobels beginnt die Eckartser Wanderroute als Waldpfad deutlich anzusteigen. Wo der Aufstieg den Wald verlässt plätschert der Tobelbach. Auf einer Grasspur geht’s über Viehweiden nur noch sanft bergan bis zu einer Anhöhe von 800 m. Weidedurchgänge markieren den Kurs.

Auf folgendem Abstieg mit Einblicken in die Bergwelt kommen wir zum Weiler Dietzen (769 m). Auf Feld- und Waldwegen hindurch nach Eckarts (757 m) zum Werdensteiner Moos. Weite Wiesenauen, hübsche Birkenreihen und sogar denkmalgeschützte Eichen begleiten uns durch den Oberdorfer Wald. Nach einer kleinen Kuppe geht hinab zum Niedersonthofener See und zur verdienten Einkehr.

Karte: OpenTopoMap 47.6227 / 10.2527

Tourart: Bestens beschilderte Pfade und Wander- Forst- und Wirtschaftswege, kleine Abschnitte mit Pfadspuren

Schwierigkeitsgrad oder Anforderung: Kurze mäßig steile Anstiege

Corona: Bei allen Touren des DAV muss dem Tourenleiter der ausgefüllte Fragebogen für DAV-Mitglieder für die Zeit der Covid-19-Pandemie vorgelegt werden (kann auf der Homepage der Sektion SMÜ heruntergeladen werden).

Anfahrt: Bus

Kosten: Busfahrt 15 EUR

Verpflegung: Brotzeit und Getränke, da erst am Schluss eine Einkehr geplant ist.

Anmeldeschluss: 08.07.2021

Tourendetails

13.07.2021

07:30 Uhr

Tourenkennung:
L4F
Treffpunkt:
Parkplatz Jahnstraße, SMÜ
Dauer:
3.5 h
Kilometer:
11
Höhenmeter:
180
Kondition:
leicht
Ausrüstung:
WT (Wandern)